eine zufällige Kirschen Wähe

Mittwoch, 1.8.2012

eine zufällige Kirschen Wähe

Das ist jetzt mehr der Zufall, dass dieser Kirschkuchen mit diesem Milch-Ei-Guss ein ganz typischer schweizer Kuchen ist und dort “Wähe” heißt und der mir ausgerechnet heute, an deren Nationalfeiertag am 1. August, in den Sinn kommt. Aber oft sind es die Zufälle, die aus einem schnellen Blätterteig-Kirschen-Kuchen eine “Wähe” mit Zusammenhang machen. Das typische an der “Wähe” ist der Milch-Ei-Guss. Und dass die Schweizer einen Kuchen mit Guss eben “Wähe” nennen, hab ich auch erst heute entdeckt. Denn beim Vergleichen von ähnlichen Kuchen, stosse ich auf Texte der Alemannischen Küche und dem Wort “Wähe”, das sich aus der baslerischen, zürcherischen, badischen und elsässichen Dialektbezeichnung ableitet. Gruezi auf´s Allerherzlichste!

Eine Backform mit Blätterteig auskleiden, saubere Kirschen drauf verteilen, mit einem Glas aus 1/8l Milch (besser sogar Schlagobers) und 2 ganzen Eiern, 2 EL Zucker übergiessen, braunen Zucker drüberstreuen und 50 Min im Backrohr bei 180 Grad backen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*