Mit Hollerkoch in die Nachspeisencharts

Sonntag, 28.8.2011

Mit Hollerkoch in die Nachspeisencharts

Hollerkoch, herrlich süßlich, herber Geschmack

Sitzen unlängst mit dem Gasthof-zur-Post-Wirten zusammen, der uns dann zusehens in ein hätt-ma-kennt-ma Delirium bei 33 Grad im Schatten verfällt. Nein, nicht die Hitze, sondern der riesige Holunderbusch ist schuld, der vor unseren Augen gerade seine Früchte in der heißen Augustsonne fertigreift. Und so schnell kann der Wirt gar nicht schauen, sind wir schon seine Hollerdealer und er muß nur mehr sagen, wann und wieviel. Wir pflücken uns tags darauf bei Morgentau mit einer ganzen Ikea-Tasche in die örtlichen Nachspeisenscharts und bekommen Deputat plus Rezept! Was für ein Souvenir.

1/2 kg Hollerbeeren, gerebelt
1/4 kg Zwetschken
1/4 kg Birnen
10 dag Kristallzucker
1 Packerl Vanillezucker
1 Glas Apfelsaft (oder Wasser)

Alles im Topf zusammenrühren und aufkochen lassen, durch ein Sieb pürieren, fertig.
Super zu Grießpudding, Topfenknödeln oder Salzburger Nockerl.

Links: http://www.gasthofzurpost.at/

reife Holunderbeeren, da darf man nicht dran vorbei

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*