Schnittlauchsauce zu 2erlei Roastbeef

Sonntag, 26.6.2011

Schnittlauchsauce zu 2erlei Roastbeef

Schnittlauchsauce zu 2erlei Roastbeef

Das nenn ich einen Sonntags-Brunch: D. erscheint mit einer – für einen Sonntagsbrunch sowieso -freundlich angemessener Verspätung, und bringt dann gleich 2erlei kaltes Roastbeef als Gastgeschenk mit. Danke liebe D.
Dazu sicher noch später,weil Roastbeef sowieso hohe Kunst der Schule!! Eins vorweggenommen: das Rind aus Laa an der Thaya (bei Radatz mehr “unter der Hand” als “Over the Counter” erhältlich schlägt das Bio Rind vom Kutschkermarkt!!!!)
Wir reden dann über Gott und die Welt, ob Olivenöl mit Kern oder ohne gepresst wird (danke liebe M., du hast einen wesentlichen Beitrag mittels Telefonjoker abgeliefert), hören wie man Pool Gegen-Parties in der Bordeaux abfeiert, wie man portogischischen Wein nach Brasilien verkauft und vergleichen das Sommerentertainment der Kids bis einschließlich 3. September.
Und weil das Roastbeef mit scharfem Ramsa Senf – oder “dem Englischen” sowieso, aber – wie ich finde –  mit einer Mayo nochmals besser flutscht, ich nicht fad, werf den Quirler an:

2 Dotter
Cayenne Pfeffer
1 Tupfer Ramsa Senf
150 ml Öl von der Sonnenblume
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
2 EL Sauerrahm
Schnittlauch
So geht gar nichts schief:
Du mixt die Dotter, den Senf und den Cayenne Pfeffer in einem Art Meßbecher zusammen und gießt tropfenweise das Öl dazu. Wenn die Mayo dann so richtig dick wird, löffelst du den Sauerrahm dazu, presst die Zitrone hinein, Schnittlauch, umrühren, fertig.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*